KYC Week vom 24.01.2022 bis 28.01.2022

Allgemein

Der KYC-Prozess (“Know your Customer”) hat zum Ziel, alle Informationen zu einem Kunden – vor Begründung und im Laufe einer Geschäftsbeziehung – zu überprüfen, um diese so unter bestimmten Risikoaspekten bewerten zu können. Da das Thema KYC immer mehr an Bedeutung gewinnt, organisiert CRIF erstmalig eine eigene Webinar-Reihe zum Thema KYC.

25.1.2022 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr: Geldwäschegesetz: KYC im Firmenkundengeschäft Identifizierungs- und Onboardingprozesse von Unternehmen im Wandel

Referent: Stefan Schetter; Sales Director Automotive und Large Accounts; CRIF GmbH

Hier können Sie sich für das Webinar am 25.1.2022 um 10:00 Uhr anmelden: Kostenfreie Anmeldung

Das Thema „Know Your Customer“ (KYC) gewinnt immer mehr an Bedeutung. Jedoch sind die Herausforderungen im Umfeld der KYC-Prüfung vielfältig. Einerseits müssen erweiterte Prüfanforderungen durch die Novellierung der EU-Geldwäscherichtlinie (z. B. Transparenzregister) umgesetzt werden. Andererseits erwarten die Kunden zunehmend “convenience” bei den Produkten. In diesem Webinar stellen wir Ihnen vor, wie mit modernen KYC-Lösungen die Herausforderungen und regulatorischen Vorgaben gemeistert werden und die Anforderungen an eine positive Customer Experience erfüllt werden.

 

26.1.2022 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr: Ermittlung des Geldwäscherisikos

Referent: Alexander Kuhlmann; Produktmanager KYC; CRIF GmbH

Hier können Sie sich sich für das Webinar am 26.1.2022 um 11:00 Uhr anmelden: Kostenfreie Anmeldung

Alexander Kuhlmann, Produktmanager KYC bei der CRIF GmbH stellt in seinem Vortrag Parameter zur Ermittlung des Geldwäscherisikos der Kunden dar. Folgende Parameter werden u.a. vorgestellt: Kundentyprisiko, Branchenrisiko, Länderrisiko, Produktrisiko.

 

27.1.2022 von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr: Vom Auffangregister zum Vollregister – Der Aufstieg des deutschen Transparenzregisters betrifft alle eintragungspflichtigen Unternehmen.

Referent: Dr. Maximilian Degenhart; DMR Rechtsanwälte München

Hier können Sie sich sich für das Webinar am 27.1.2022 um 14:00 Uhr anmelden: Kostenfreie Anmeldung

Seit dem 1. August 2021 sind grundlegende Neuerungen rund um das Transparenzregister in Kraft getreten. Hintergrund ist das Inkrafttreten des Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetzes. So gibt es seitdem gestaffelte Umsetzungsfristen, die bis Mitte 2022 laufen.Im Rahmen des Webinars wird es insbesondere um folgende Aspekte gehen:

  • Wozu dient das Transparenzregister?
  • Welche Angaben enthält es?
  • Was ist neu?
  • Wer ist nunmehr von der Eintragungspflicht betroffen?
  • Bis wann hat die Eintragung zu erfolgen?
  • Wie hat die Eintragung zu erfolgen?
  • Womit ist zu rechnen, wenn eine Eintragung unterbleibt?

Herr Dr. Degenhart ist Rechtsanwalt und befasst sich seit Jahren mit dem Transparenzregister und führt für seine Mandanten die Eintragungen in das erneuerte Register durch.

 

28.1.2022 von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr: Sustainable KYC

Referent: Ralf Penndorf; Vorstand CURENTIS AG

Hier können Sie sich sich für das Webinar am 28.1.2022 um 14:00 Uhr anmelden: Kostenfreie Anmeldung

Sustainable Finance ist eine zentrale Herausforderung, der sich Unternehmen in den kommenden Jahren stellen muss. Allein die Erreichung der Klimaziele ist nur zu bewältigen, wenn die Finanzierung der hierfür erforderlichen massiven Investitionen durch den Bankensektor intensiv unterstützt wird. CURENTIS unterstützt diese Herausforderung durch eine Anpassung ihres KYC as a Service Produktes durch das Angebot eines Sustainable KYC-Prozesses. Den Vortrag hält Ralf Penndorf (Vorstand, CURENTIS AG). Die Agenda umfasst:

  • Sustainable Finance: Hintergrund und Bedeutung
  • Meilensteine zu einem nachhaltigen Finanzsystem
  • EZB-Stresstest als wichtiger Meilenstein in 2022
  • Nachhaltigkeit im regulatorischen Fokus
  • Risikominimierung für Banken durch Integration von ESG-Faktoren
  • Schritte zum Sustainable Banking
  • Zentrale Bedeutung des KYC-Prozesses als Teil des Sustainable Bankings
Menü